ajuda - Bildung statt Drogenhandel - CEASM (Centro de Estudos e Ações Solidárias da Maré)

In Rios Stadtteil Maré werden jährlich 80 Kinder und Jugendliche für die Aufnahme an einer angesehenen Schule vorbereitet.

Seit 2010 unterstützt AJUDA die Kultur- und Bildungseinrichtung CEASM (Centro de Estudos e Ações Solidárias da Maré

in dem von Armut und Drogenhandel gezeichneten Stadtteil Maré in Rio de Janeiro.

Kinder und Jugendliche werden hier auf die Aufnahme an einer der angesehenen öffentlichen Schulen in Rio vorbereitet.

Für die Jugendlichen aus den Favelas (Slum-Siedlungen) oberhalb des Strandes von Ipanema bedeutet dies später die Chance auf einen Studienplatz.

Statt den in den Favelas üblichen Weg des Drogenhandels einzuschlagen, sollen sie im besten Fall als examinierte Lehrer zurückkehren und ihre Erfahrungen an die nächste Generation weitergeben.

Im Jahrgang 2010/2011 waren 81 Kinder und Jugendliche eingeschrieben. Von 41 Schülern, die für die Aufnahme an einer gymnasialen Oberstufe lernten

schafften elf den Sprung an eine der bundesstaatlichen technischen Schulen. Weitere 22 schlossen die Vorbereitung ebenfalls ab und besuchen nun andere Gymnasien.

Unterstützen auch Sie unsere aktuellen Projekte und spenden Sie mit!

Ziele die ajuda-100-Prozent-Garantie das ajuda-Team Fragen Pressestimmen

aktuelle Projekte ajuda-Alphabetisierung ajuda-Kinderpatenschaft Häuserbau in Crato Hilfe für Müllsammler Bibliothek Espaço do Saber

abgeschlossene Projekte Kindergarten Escola Maria Lorenza Civalleri Kindertagesstätte Creche Escola Nossa Senhora Santana

Aktionen Brasilien Hilfe Konzeption, Design und Programmierung: Dirk Vorholt